Hexensabbat, Köln

  • @ 30works Galerie, Köln 2014

    @ 30works Galerie, Köln 2014

  • "Lana Wachowski" @ 30works Galerie, Köln 2014

  • @ 30works Galerie, Köln 2014

    @ 30works Galerie, Köln 2014

Hexensabbat

02. Feb - 02. März 2014
30works
Köln

Hexen – gesucht, gejagt, verbrannt. Hexen stehen mit dem Teufel im Bunde. Sie bringen Unheil, stiften Chaos und sorgen für Besessenheit – auch heute noch, auch mitten unter uns! Eine Reihe besonders mächtiger und bekannter Hexen wird sich schon bald in der Domstadt versammeln, genauer gesagt in der 30works Galerie. In „Hexensabbat“ haben Various & Gould die Hexen unserer Zeit porträtiert – Menschen, die diffamiert werden, weil sie sich kritisch mit dem Status Quo von Politik, Gesellschaft und der Welt auseinandersetzen.

Die dargestellten Hexen sind unbequem. Sie wissen zu viel. Sie machen geheime Informationen öffentlich. Sie stellen brisante Fragen. Früher wären diese Grenzgänger und Grenzgängerinnen verbrannt worden – und auch heute sind sie sich ihres Lebens nicht sicher. So wie im Fall der jungen Pakistanerin Malala Yousafzai, die 2012 von einem Taliban-Attentäter beinahe umgebracht wurde, weil sie sich als Mädchen für ihr Recht auf Schulbildung einsetzte. Sie ist in der nun ausgestellten 13-teiligen Porträtserie ebenso zu sehen, wie auch Nadezhda Tolokonnikova von Pussy Riot, Whistleblower Edward Snowden, die Aufschrei-Aktivistin Anne Wizorek, die transsexuelle Regisseurin Lana Wachowski oder Yoko Ono, welche die Anfeindungen gegen ihre Person in dem Song „Yes, I’m A Witch“ selbst thematisiert hat.

Die Besucher sind in der Ausstellung zu einem Spiel mit dem Feuer eingeladen – und dies übrigens nicht nur im übertragenen Sinne! Various & Gould haben ihre Werke mit einer speziellen Farbe angefertigt. An den Porträts können die Besucher Streichhölzer entzünden, mit denen sich Kerzen unter den Bildern entzünden lassen. In dieser direkten Interaktion wird eine fesselnde Ambivalenz für jeden erfahrbar: Zwar illuminieren die Kerzen die Porträtierten fast wie Heilige, zeugen von Respekt und Verehrung, doch werden die Gezeigten auch symbolisch gebrandmarkt, da die Streichhölzer Spuren auf den Bildern hinterlassen.

In der Ausstellung werden neben der Hexen-Serie auch die „Holy Helpers“ präsentiert: zehn überlebensgroße Bilder moderner Heiliger in der Tradition christlicher Heiligendarstellungen.

Vielen Dank an Bernhard van Treeck für seine Einführungsrede bei der Vernissage!

Hexensabbat

08. Februar – 02. März 2014
Einzelausstellung

30works Galerie
Antwerpener Str. 42
50672 Köln, DE
www.30works.de


Links

Hexensabbat auf Urbanshit

Hexensabbat auf Vimeo

Hexensabbat auf I Love Graffiti

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!